5. Spieltag RU I (02.12.2017)

An unserem 5. Spieltag am 2. Dezember trafen wir auf den drittplatzierten
TSV Tempelhof-Mariendorf III und auf den elften, BVV V.
Nachdem wir in unserem ersten Spiel gegen den TSV Tempelhof-
Mariendorf den ersten Satz recht eng an den Gegner abgeben mussten,
konnten wir uns anschließend gut auf die sehr beweglichen und schnellen
Spielerinnen des TSV TM einstellen und fanden die Lücken auf dem
gegnerischen Spielfeld. So gingen die nächsten beiden Sätze auf unser
Konto, was neben präziser Angriffe auch der super Stimmung auf dem Feld
zu verdanken war. Leider reichte es im vierten Satz nicht, um den TSV TM
zu bezwingen, so dass wir in den entscheidenden Tie-Break gehen
mussten. Dieser entwickelte sich zu einem echten Krimi. Mit langen
spannenden Spielzügen, die an den Kräften zehrten, gingen wir vorerst in
Rückstand. Wir hatten den entscheidenden Satz schon fast verloren
gegeben, da konnten im Team nochmal letzte Kräfte aktiviert werden und
wir hielten dagegen. Mit cleveren und mutigen Spielzügen holten wir den
Rückstand auf und konnten den fünften Satz mit 16:14 und somit auch das
erste Spiel für uns entscheiden.
Im zweiten Spiel merkte man dann doch, dass wir bereits fünf Sätze in den
Knochen hatten, so dass wir uns nach einem knapp gewonnenen ersten
Satz mit dem sehr jung aufgestellten Gegner BVV schwer taten. Der
zweite und dritte Satz ging somit an den BVV. Doch wir holten noch einmal
alles aus uns raus. Mit dem vierten Satz erreichten wir den Ausgleich und
wieder mußte der Tie-Break entscheiden. Diese Leistung wurde sogar vom
Berliner Volleyballverband mit einem kurzen Statement honoriert. Mit
ungebrochener Motivation gingen wir in den kräftezehrenden fünften Satz
und konnten den Gegner mit letzter Kraft 15:13 besiegen.
Somit belohnten wir uns an diesem anstrengenden Spieltag am ersten
Adventswochenende mit vier wertvollen Punkten.
© 2017 GbR S2software.de