4. Spieltag RU II (18.11.2017)

Heimspieltag – Mit voll besetzter Mannschaft durch einen turbulenten Spieltag – 14 Uhr Kornradenstraße


Ein Spieltag, wo uns schon von Anbeginn klar war, dass dieser Tag eine harte Nuss wird. Unsere Gegner: VCRM III (Rotation Mitte) und TSV 58 II (Charlottenburg) in der Rückspielrunde. Nach dem ersten Spiel als Schiedsgericht wurde unsere Vorahnung bestätigt. Die beiden Teams haben auf sehr ähnlichem Niveau gegeneinander gespielt und um jeden Punkt gekämpft. Bis TSV 58 schließlich 3:0 gewann.
Nun sind wir an der Reihe. Unser erster Gegner: VCRM. Die Nervosität im Team war zu spüren, was jedoch nicht unseren Willen unterdrückte das Spiel zu gewinnen. Wie erwartet ein hartes Spiel. Die ersten 2 Sätze verloren wir leider sehr knapp (21:25 und 23:25). Die Anspannung das Spiel gewinnen zu wollen, zog sich durch die beiden Sätze, was zu einigen Komplikationen auf dem Spielfeld führte. Das hieß jedoch nicht aufgeben. Der dritte Satz wurde mit einem 25:21 hart erkämpft. Unser Ziel: 5 Sätze und der letzte ist unser. Jedoch gab VCRM nochmal richtig Power und gewann den 4.Satz 25:20.
Neues Spiel, neues Glück. TSV 58 hieß es als nächstes zu bekämpfen. Nach einer Kuchenpause an unserem Essensbuffet gingen wir mit frisch getankter Energie und mehr Konzentration ins Spiel. Wir spielten unser Ding, unser System, was im ersten Satz zu einem 25:21 für TSV 58 führte, im zweiten Satz genau umgekehrt. 25:21 für uns. Tschaka! Endlich hatte sich das kämpfen gelohnt. Die Folgenden 2 Sätze holte TSV 58 leider trotzdem (25:22 und 25:17). Auch wenn wir verloren haben, war das zweite Spiel wesentlich besser. Unsere Verteidigung war stärker und vor allem unser Miteinander auf dem Feld. Am Ende war einfach die Energie raus.
Aber gerade aus solchen Spielen lernt und profitiert man am meisten. Das heißt für den nächsten Spieltag: Kämpfen und aus Fehlern lernen!


Haihappen-Hu-Ha-Ha!

 

08 Spieltag4 01

© 2017 GbR S2software.de