7. Spieltag Ru IV (13.01.18)

Viel Schatten - wenig Licht

zwei 0:3 Niederlagen stehen auf der Bilanz dieses Spieltages.

Mit einem durchaus hinnehmbaren Start gegen den VfL Lichtenrade, der zwar 18:25 verloren ging, gab es im zweiten Satz eine 3:25 "Klatsche." Der Dritte Satz verlief wieder etwas besser und wurde nur knapp mit 23:25 verloren.

Das 2. Spiel gegen die Füchse sollte an den 3:0 Sieg vor Weihnachten anknüpfen, aber es kam ganz anders: die erfahrene bittere 0:3 Niederlage (9:25, 23:25; 8:25) erzeugte viel Frust im Team. Da einige Spielerinnen mit einer sehr geringen Trainingsbeteiligung aufwarteten und damit weit von ihrer möglichen Leistungsfähigkeit entfernt blieben, stand das Spiel unter einem ungünstigen Stern. Es wurde in der Folge auch auf dem Feld rumgezickt statt sich gegenseitig sich zu unterstützen, was sich ebenfalls negativ auf das Spiel auswirkte. Da nunmehr der Kopf mit anderen Dingen beschäftigt war, klappte vieles nicht in der gewohnten Qualität. Ausdruck davon waren die vielen verschlagenen erste Aufgaben - sonst eine Stärke des Teams - und die vielen Annahmefehler.

© 2017 GbR S2software.de