7. Spieltag (26.01.2019)

Ein neuer Tabellenführer

Dieses Wochenende waren wir zusammen mit VfK IV zu Gast beim BFC Preussen, dem momentanen Tabellenführer. Unser Ziel war es an diesem Spieltag als Zweitplatzierte den Tabellenführer zu schlagen und Rudow am Ende als Spitzenreiter zu sehen.

Los ging es mit dem ersten Spiel gegen VfK. Wir versuchten uns so wenig wie möglich Druck zu machen und einfach souverän unser Spiel zu spielen. Der Start des 1. Satzes verlief aber leider eher schwerfällig. VfK konnte sich die ersten Punkte sichern und führte konstant mit 2-3 Punkten. Doch wir spielten uns langsam warm und kamen immer mehr ins Spiel. So konnten wir ausgleichen, die Führung holen und schließlich den Satz mit 25:21 gewinnen. Der 2. Satz startete souveräner und wir konnten uns durch Aufschlagserien wichtige Punkte ergattern. Wir führten mit 10:5, doch dann brachen wir ein und die Annahme und Angriffe wollten einfach keine Punkte bringen. Unseren Vorsprung mussten wir so leider aufgeben und VfK kämpfte sich bis auf 13:14 ran. Nach 2 wichtigen Auszeiten hatten wir uns dann wieder gefangen und konnten erneut die Führung holen und auch diesen Satz mit 25:21 beenden. Auch der 3. Satz fing holprig an. VfK und Rudow kämpften Punkt für Punkt und hielten immer konstanten Punktegleichstand. VfK konnte durch starke sichere Angriffe viele Punkte für sich entscheiden. Bei 21:21 packte uns dann nochmal der Ehrgeiz, uns nun endlich die verdienten 3 Punkte zu holen. Wir kämpften und siegten schließlich mit 25:22 und im Endergebnis mit 3:0.

7ter Spieltag

Nun stand das wichtige Spiel gegen BFC Preussen um Platz 1 an. Hoch motiviert und mit ein bisschen Nervosität gingen wir aufs Feld. Wir wollten uns unbedingt die Tabellenspitze sichern. Der 1. Satz fing bereits spannend an. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt, konnten die Führung jedoch nie um mehr als 2 Punkte ausbauen. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches wir aber am Ende leider an unseren Gegner mit 23:25 abgeben mussten. In der Satzpause fokussierten wir uns nochmal auf unser Ziel, es war schließlich erst der 1. Satz und dieser war nur knapp verloren. Auf ging es in den 2. Satz. Wir konnten uns die ersten Punkte sichern, aber das Kopf-an-Kopf-Rennen ging weiter. Die Punkte lagen wieder bis zuletzt dicht beieinander. Am Ende konnten wir uns aber durchsetzen und holten den Satz mit 25:23 für Rudow. Der 3. Satz startete leider nicht gut und wir lagen mit 10:5 zurück. Doch dank der positiven Motivation vom Trainer und der kontinuierlichen super Stimmung von der Bank, konnten wir uns wieder fangen und begannen mit der Aufholjagd. Wir gleichten bei 13:13 aus und zogen dank starker Aufschlagserien vorbei. So holten wir uns auch den 3. Satz (25:17). Der spannende 4. Satz begann. Wir mobilisierten die letzten Kräfte. Die ersten Punkte gehörten uns und wir konnten eine konstante Führung von 2 Punkten sichern und durchhalten. Preussen konnte durch viele starke Angriffe und gezieltes Legen viele Punkte gut machen, brachte uns aber nicht aus dem Konzept. Wir spielten unser System und funktionierten, wie unser Trainer immer so schön sagt, wie ein Uhrwerk. Als der Satzball bei 24:22 vom Gegner ins Aus geschlagen wurde, konnten wir unsere Freude nicht mehr zurückhalten, stürmten auf das Spielfeld und tanzten im Kreis: „SPITZENREITER SPITZENREITER HEY HEY“.

InstaVidErsterPlatz

Ein wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg wurde getan. Wir freuen uns auf die letzten Spieltage der Saison und kämpfen weiter darum den 1. Platz zu halten!

BFC Preußen besiegte VfK mit 3:1.

Hier der Link zur aktuellen Tabelle beim VVB: https://www.vvb-online.de/spielbetrieb/ligabetrieb/tabellen/liga-detail/ligen/show/294/.

 

© 2017 GbR S2software.de