4. Spieltag der 2. Damen am 16.11.2019

Man muss auch mal verlieren können…

Am 16.11. begrüßten wir Rotation Prenzlauer Berg VII und BV Vorwärts III in Rudow. Nachdem sich in einem langen Spiel letztendlich RPB VII mit 15:13 im fünften Satz durchsetzte, waren endlich wir an der Reihe.

Im ersten Spiel gegen die dritte Mannschaft des BVV hielten wir gut mit und so wurde es ein spannendes Spiel. Die Satzgewinne wechselten sprunghaft und waren allesamt knapp. Den ersten und dritten Satz gewann der BVV, während wir den zweiten und ganz wichtig den vierten Satz für uns gewinnen konnten. Der entscheidende fünfte Satz konnte kaum spannender sein. Bei 7:8 wechselten wir die Seite und kämpften um jeden Ball. Leider mussten wir uns letztendlich 11:15 geschlagen gegeben. Generell konnten wir lange und spannende Ballwechsel zeigen und eine tolle Abwehr!

TSV Rudow II – BV Vorwärts III 2:3
22:25; 25:22; 21:25; 25:21; 11:15

Nach einer kurzen Pause ging es dann in die nächste Runde.  Im zweiten Spiel zeigte sich, dass uns die fünf Sätze und auch die Erkältungswelle in den Knochen steckte und so gaben wir den ersten Satz recht deutlich mit 12:25 ab. Im zweiten Satz fanden wir zurück ins Spiel und konnten uns mit 25:19 gegen den RPB behaupten. Danach wurden wir leider etwas still und trotz viel Kampfeswillen reichte es leider nicht für die nächsten Satzgewinne. So mussten wir uns schlussendlich 1:3 geschlagen gegeben.

TSV Rudow II – Rotation Prenzlauer Berg VII
12:25; 25:19; 18:25; 15:25

Diesmal hat es für einen Sieg nicht gereich, aber wir freuen uns schon auf die Spiele gegen RPB VII und BVV II in der Rückrunde!

Haihappen uh ha ha!

© 2019 - Abteilung Volleyball des TSV Rudow 1888 | Realisierung mit freundlichen Unterstützung durch die GbR S2software.de