Liebe Sportfreunde,

der Vorstand wünscht allen Vereinsmitgliedern gute Gesundheit - kommt gut durch den Winter und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Gemeinsam hoffen wir auf ein baldiges Wiedersehen beim vereinten Sport.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Vereinsmitgliedern für die Vereinstreue und setzt im Hinblick auf die allgemeine Gesunderhaltung auf Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, die Einhaltung der Hygienevorschriften und die notwendigen Kontaktbeschränkungen. Mit der Einstellung des Sportbetriebes, hoffen wir auch einen Beitrag zur Eindämmung der besorgniserregend umgreifenden Infektionen zu leisten. Die im TSV Rudow angebotenen Sportaktivitäten werden im Zuge von Lockerungen des Lockdowns von allen Verantwortlichen des Vereins im vollen Umfang dann wieder aufgenommen, sobald dies möglich ist. Darüber wird dann umgehend informiert. Der am 12. Januar 2021 beschlossene Lockdown hat nicht zum Erfolg bei der Senkung der Infektionszahlen geführt. Und so kam es, was wohl nicht zu verhindern war:

Der Senat hat am 20. Januar 2021 die vierte Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Für den Vereinssport ergeben sich keine Veränderungen. Die im §18 für die Sportausübung vorgeschriebene Regelungen gelten seit dem 24. Januar 2021 und treten mit Ablauf des 14. Februar 2021 außer Kraft.

Einen besonderen Dank spricht der Vorstand den vielen Ehrenamtlichen im TSV Rudow 1888 e. V. aus, die auch während der Pandemie die Verwaltungsaufgaben in den Abteilungen aufrechterhalten, damit nach überstandener Ausnahmesituation ein reibungsloser Sportbetrieb wieder möglich werden kann.

Der Vorstand

Der Besuch der Geschäftsstelle ist nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung zu den Geschäftsstellenzeiten möglich.

Liebe Sportfreunde,

seit dem 2. November mussten wir — wie schon während des Lockdowns im Frühjahr — erneut auf den Vereinssport verzichten. Schon Mitte November zeichnete sich dann jedoch ab, dass der sog. Lockdown light wohl nicht Ende November 2020 beendet werden kann.

Und so kam, was wohl nicht zu verhindern war:

Der Berliner Senat hat am 14.12.2020 die Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese Regelung gilt seit dem 16. Dezember 2020 und tritt mit Ablauf des 10. Januar 2021 außer Kraft.

Die Nutzung der gedeckten Sportanlagen (Sporthallen, Kraft- und Fitnessräume) im Bezirk Neukölln bleibt bis zum 10. Januar 2021 untersagt.

Auf ungedeckten Sportanlagen, die personell besetzt sind, darf bis 20 Uhr für Kinder bis einschließlich des 12. Lebensjahres kontaktfrei in festen Gruppen "im Freien" gem. §18 der o. a. Verordnung Sport angeboten werden. Hierbei ist zu beachten, dass das Training "im Freien" in festen Gruppen pro Viertelfeld von maximal zehn Personen und jeweils einem Betreuer unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen durchgeführt werden darf. Eine Anwesenheitsdokumentation ist zu führen. Die Umkleidekabinen sowie sanitäre Anlagen bleiben zu den bisher bekannten Hygiene- sowie Abstandsregelungen weiterhin geöffnet. Dennoch sind alle Nutzergruppen angehalten, auf die Nutzung dieser Räumlichkeiten möglichst zu verzichten.

Für die Umsetzung dieser Regelungen, der bereits erstellten Hygienekonzepte sowie der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in der jeweils gültigen Fassung sind die Sportorganisationen selbst verantwortlich. Verstöße können zur Sperrung der Sportanlagen führen.

Darüber hinaus sind - wie auch in den vergangenen Jahren - alle Neuköllner Sportanlagen in den Weihnachtsferien vom 21.12.2020 - 03.01.2021 für die Nutzung gesperrt.

Der Vorstand

Der Besuch der Geschäftsstelle ist nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung zu den Geschäftsstellenzeiten möglich. Vom 21.12.2020 bis 03.01.2021 ist die Geschäftsstelle geschlossen.

Quelle: https://www.tsv-rudow.de/

Liebe Volleyballerinnen und Volleyballer,


wie Ihr sicher wisst, sind erneut einschneidende Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von Corona beschlossen worden, die ab dem 2.11.2020 gelten werden. Eine der Maßnahmen, die uns als Sportverein betrifft, ist die Einstellung des Spiel- und Trainingsbetriebs im Amateursport.

Wir stellen also unser Trainingsangebot im November vollständig ein.

Der Volleyballverband hat ebenfalls umgehend reagiert und den Spielbetrieb bereits mit sofortiger Wirkung eingestellt. Wie die Saison dann noch gewertet und ob überhaupt und in welchem Umfang weitergespielt werden kann, wird sich zeigen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Noch ein interner Hinweis: Die bestellten Sachen aus der Vereinskollektion sind fertig. Wir geben in Kürze bekannt, wann und wie Ihr die Sachen unter Ausschluss von unmittelbarem Kontakt untereinander in unserer Geschäftsstelle abholen könnt.


Bleibt gesund und haltet durch.


Ralf Willkommen
-Abteilungsleiter-

Update 1: Der Spiel- und Trainingsbetriebs bleibt noch bis mindestens 10. Januar 2021 eingestellt.
Update 2: Der Spiel- und Trainingsbetriebs bleibt noch bis mindestens 14. Februar 2021 eingestellt.
Update 3: Der Spiel- und Trainingsbetriebs bleibt noch bis mindestens 21. März 2021 eingestellt.
Update 4: Der Spiel- und Trainingsbetriebs bleibt noch bis mindestens 18. April 2021 eingestellt.

Seit der Saison 2016/17 haben wir im Sinne der Nachwuchsgewinnung begonnen, über unsere FSJler in den Grundschulen im Süd-Neuköllner Umfeld Volleyball-AGs anzubieten, Schüler/innen zu sichten und zum Probetraining einzuladen bzw. in Abstimmung mit den Schulleiter/innen und Sportlehrer/innen im Rahmen des Sportunterrichts Volleyballtraining zu geben.

In folgenden Grundschulen bestehen aktuell entsprechende AGs:

 Grundschule am Fliederbusch (Rudow)  
 Schliemann-Grundschule (Rudow)  
 Grundschule am Dielingsgrund (Lichtenrade)  
 Rose-Oehmichen-Grundschule (in Verhandlung)  

 

 

 

© 2020 - Abteilung Volleyball des TSV Rudow 1888 | Realisierung mit freundlichen Unterstützung durch die GbR S2software.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.