Am Samstag, den 14.09.2019 spielten die Mädels des TSV Rudow I gegen VfK Südwest und den Gastgeber TSV Spandau. Gut vorbereitet, motiviert und voll konzentriert startete das Team ins erste Spiel und konnte die Sätze 1 und 2 für sich entscheiden.

Doch leider häuften sich dann die eigenen Fehler in den verschiedensten Bereichen und die Sätze 3 und 4 gingen an den VfK Südwest. Doch die zum Ende des vierten Satzes wiedererwachte Energie brachte nun im Tiebreak die Wende und die Mädels vom TSV Rudow I gewinnen den Tiebreak und somit das erste Spiel in der Saison 19/20.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Spandau konnte sich die Mannschaft weiter stabilisieren und trotz der häufig ungenauen Annahmen dem Gegner das eigene Spiel aufdrängen.

Mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:21) konnte das Team auch das zweite Spiel der Saison für sich entscheiden und steht nun mit 5 von 6 möglichen Punkte auf dem dritten Tabellenplatz.

 

Erfolgreicher Auftakt in eine spannende Saison 2019/2020

Mannschaftsfoto Vorbereitungsturnier 

Auch in diesem Jahr veranstaltete der VC Blau - Weiß Brandenburg in der Dreifelderhalle am „Wiesenweg" in Brandenburg an der Havel ein Vorbereitungsturnier für Mannschaften aus der Regionalliga NordOst sowie den obersten Ligen aus Berlin und Brandenburg.

Auch die 1. Damen des TSV Rudow 1888 nahmen daran teil, um sich auf die neue Spielsaison vorzubereiten.

In zwei Vorrundenspielen gegen VC Rotation Mitte und den Saarower VSV konnte sich das Team um Trainer Ralph Torge jeweils klar in zwei Sätzen durchsetzen und war somit für die Endrunde um die ersten Plätze qualifiziert.

Gegen die routinierten Damen von Rotation Prenzlauer Berg IV und TSV Tempelhof-Mariendorf II ging es nun um den Gesamtsieg. Im Spiel gegen RPB IV konnte das Team einen kurzen Rückstand im ersten Satz schnell aufholen und das Spiel am Ende mit 2:0 gewinnen.

Im Spiel gegen TSV Tempelhof-Mariendorf stand es nach zwei gespielten Sätzen 1:1 und der Tiebreak musste die Entscheidung bringen. Leider starteten die Damen des TSV Rudow mit einem Rückstand in den Entscheidungssatz, welcher bis zum Ende nicht mehr vollständig eingeholt werden konnte und das Spiel 2:1 für Tempelhof-Mariendorf endete. Jedoch verlor der TSV TM II zuvor das Spiel gegen RPB IV im Tiebreak, so dass der gewonnene Satz der Damen vom TSV Rudow im letzten Spiel die Entscheidung und den Turniersieg brachte.

1. Platz TSV Rudow 1888
2. Platz TSV Tempelhof-Mariendorf II
3. Platz Rotation Prenzlauer Berg IV
4. Platz VC Blau-Weiß Brandenburg
5. Platz VC Rotation Mitte
6. Platz USC Magdeburg
7. Platz Saarower VSV
8. Platz BV Vorwärts III
9. Platz Grün-Weiß 78 Erkner


Vielen Dank auch für die Unterstützung von der Bank an Susi Etzold, die nach ihrer hoffentlich baldigen und vollständigen Genesung zum Team der 1. Damen TSV Rudow dazu stoßen wird.

In gut gefüllter heimischer Halle mussten sich unsere ersatzgeschwächten Damen gehen den Aufstiegsaspiranten und Tabellenzweiten BVV nicht verstecken. Allerdings fehlte zum Satzende stets die entscheidende Durchsetzungskraft. Außerdem sorgte noch unsere Karina für Schrecken mit einer Knieverletzung bereits im 1. Satz, sodass das Abschlussspiel insgesamt leider mit 0:3 (21:25; 22:25; 23:25) verloren ging. Die so stark begonnene Saison wird damit mit Platz 8 (und dem Klassenerhalt) beendet. Für Karina drücken wir die Daumen, dass sie schnell wieder fit wird.

20190407 vtra

© 2017 GbR S2software.de